11. SPIELTAG 25.11.2019 Ü50

Nach der enttäuschenden und auch unnötigen Niederlage gegen Horrido wollten wir natürlich in die Erfolgsspur zurück kehren.

Dazu standen auch personelle Wechsel an, da Rainer Nebeling längere Zeit mit Muskelfaserriss ausfällen wird und Jens Richter ebenfalls nicht einsatzbereit gewesen ist.

Doch trotz der Wechsel starteten wir schwungvoll und spielten uns, gegen einen tiefstehenden und leidenschaftlich kämpfenden Gegner, einige Chancen heraus.

Leider konnten wir allerdings, wie so oft, diese Chancen nicht verwerten und auf Grund einiger Abstimmungsprobleme, wegen der notwendigen Wechsel in der Aufstellung, kam auch der Gegner zu zwei guten Möglichkeiten in der ersten Halbzeit, es blieb aber dennoch torlos.

Anfang der zweiten Hälfte gerieten wir nach einer Standardsituation sogar in Rückstand und es stieg das Risiko erneut Punkte zu verschenken, zumal der Gegner die Räume eng machte und aufopferungsvoll verteidigte.

Doch wir zeigten ausgezeichnete Moral und verschärften das Tempo, so dass auch der Ausgleich nicht lange auf sich warten ließ.

Nun war es ein pausenloses Anrennen und insbesondere Stefan Schätze zog immer weiter das Tempo an.

Als schon fast niemand mehr daran glaubte, stand kurz vor dem Abfiff Andreas Beul goldrichtig und sperrte den Ball clever frei, so dass Peter Merian den Siegtreffer erzielen konnte.

Torschützen: Peter Merian und Michael Nickolai jeweils 1 Treffer

TSG Oberschöneweide - BSB BA ZEHLENDORF 2:1 (0.0)

-------------------------------------------------------------------------------------

10. SPIELTAG 18.11.2019 Ü50

Leider trat unser Gegner aus der Verbandsliga im Pokal nicht gegen uns an, so waren wir zwar eine Runde weiter, aber der Test für das Spitzenspiel gegen Horrido fiel somit ins Wasser.

Trotzdem rechneten wir uns einiges aus, zumal wir für dieses Spiel einen guten Kader beisammen hatten.

Dann wurde es auch das erwartet spannende Spiel.

In der ersten Halbzeit hatte der Gegner zwar 2 Großchancen, aber insgesamt waren wir spielbestimmend und hatten auch die größere Zahl an Torchancen.

Leider bestand jedoch genau da unser größtes Manko, so dass es zur Habzeit torlos blieb.

Dann kam es wie so oft im Fußball, wer seine Chancen nicht nutzt wird irgendwann bestraft.

So erging es auch uns und wir gerieten 0:2 in Rückstand, ließen uns aber nicht entmutigen und kämpften bis zur letzten Minute, doch leider gelang uns nur der Anschlusstreffer.

Bester Mann in unseren Reihen war Stefan Scätze, der Tempo machte und immer anspielbereit war.

Torschütze: Frank Kunze 1 Treffer

FC HORRIDO 78 - TSG OBERSCHÖNEWEIDE 2:1 (0:0)

------------------------------------------------------------------------------------

 

6. SPIELTAG 28.09.2019 Ü50

Schon der 6. Spieltag und wir sind auf Grund vieler Verlegungen, erst bei Spiel 2 angelangt.

Dann aber gleich ein Härtetest, da gut die Hälfte der Mannschaft am Vortag mit Eiche Köpenick ein schweres Auswärtsspiel zu absolvieren hatte.

Zu allem Überfluss gab es noch 2 kurfristige Absagen, so dass wir ohne Wechselspieler auskommen mussten.

Zu unserem großen Glück war der Gegner jedoch sehr limitiert, sonst hätten wir an diesem Tag sicher Punkte liegen gelassen.

Mit unserem behäbigen Spiel ließen wir dem Gegner immer wieder genug Zeit, sich zu formieren.

Taktische Fehler und einfache Ballverluste brachten dem Gegner dann sogar noch einige Konterchancen.

Trotz der mäßigen Vorstellung kamen wir gegen schwache Gegner noch zu zahlreichen Chancen, konnten aber vor der Halbzeit kein Kapital daraus schlagen.

In der zweiten Halbzeit hatten dann aber die zahlreichen Tempodribblings von Marco Lindner den Gegner zermürbt und so kamen wir nach guter Kombination und Direktabnahme durch Andreas Beul zum 1:0.

Statt dann ohne Risiko das Ergebnis zu verwalten, ließen wir uns auskontern und mussten den Ausgleich hinnehmen.

Eine Energieleistung von Marco Lindner wurde dann für den Siegtreffer notwendig.

Dennoch ließen wir in den letzten Minuten jegliche Souveränität vermissen und mussten sogar noch um den Erfolg bangen.

Am Ende waren die 3 gewonnenen Punkte die beste Nachricht.

Torschützen: Andreas Beul und Marco Lindner jeweils 1 Treffer

SG WAPO NORD - TSG OBERSCHÖNEWEIDE 1:2 (0.0)

-----------------------------------------------------------------------------------------

8. SPIELTAG 28.10.2019 Ü50

Nachdem in der Vorwoche gegen Thales Berlin ein müheloser 11:0 - Sieg herausgespielt wurde, waren wir gegen BSR als Zweiten der Tabelle auf den ersten Härtetest eingestellt.

Demzufolge gingen wir das Spiel auch konzentriert an und schnürten den Gegner sofort in der eigenen Hälfte ein.

Bis zur Halbzeit erspielten wir uns so zahlreiche Torchancen, ließen jedoch einiges liegen, so dass es zur Halbzeit nur 3:0 stand.

Gleich nach der Halbzeit, ließen wir nach einem einfachen Ballverlust einen Konter zu, der sofort mit einem Gegentor bestraft wurde.

Die Mannschaft zeigte sich unbeeindruckt und erstckte die Gegenwehr des Gegners mit passablem Direktspiel, so dass am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg stand.

Torschützen Vorwoche: Marco Lindner 4 Treffer, Andreas Beul, Peter Merian jeweils 2 Treffer, Jan Linke und Jörg Zarbian jeweils 1 Treffer, Eigentor 1

Torschützen aktuell: Jörg Zarbian 3 Treffer, Andreas Beul, Marco Lindner jeweils 2 Treffer, Peter Merian und Rainer Nebeling jeweils 1 Treffer, Eigentor 1

TSG OBERSCHÖNEWEIDE - BSG BSR 10:1 (3:0)

------------------------------------------------------------------------------------ 

2. SPIELTAG 19.08.2019 Ü50

Nach dem Erfolg im Pokal musste gleich das erste Punktspiel verlegt werden, so dass wir erst am letzten Montag den Start in die Punktspiele hatten.

Als Neuling ist natürlich jeder Gegner für uns eine Überraschung, aber da die Mannschaft in Unterzahl begann, stand alles andere als ein deutlicher Sieg nicht zur Disposition.

Leider war uns, vielleicht gerade deshalb, eine gewisse Überheblichkeit und Verspieltheit anzumerken.

Wir spielten ohne Tempo und hatten kaum Direktkombinationen, so dass auch dieser limitierte Gegner immer wieder in der Lage war die Räume zu schließen.

Trotzdem stand es dann zur Halbzeit bereits 4:0 und mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden wir etwas stärker und kamen dann auch schnell zu zwei weiteren Treffern.

Der Gegner bat dann darauf hin um Spielabbruch, zu deutlich war die Überlegenheit.

Fazit der Begegnung sollte sein, dass wir uns gegen stärkere Gegner erheblich steigern werden müssen, wenn wir weiter Erfolg haben wollen.

Torschützen: Andreas Beul und Marco Lindner jeweils 2 Treffer, Andreas Lange und Stefan Schätze jeweils 1 Treffer

BSG BUNDESDRUCKEREI - TSG OBERSCHÖNEWEIDE 0:6 (0:4)

----------------------------------------------------------------------------------------------------