Nach dem vorletzten Heimkampf der Saison muß sich auch die letzte TSG-Mannschaft von ihren Aufstiegsträumen verabschieden. Die Zweite verlor erstmals zu Hause gegen bärenstarke Gäste von SF Neukölln 4, die nun ihrerseits noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden können. Nominell war der Gegner, der an Brett 8 noch einen 2200er auffuhr, zwar klar überlegen, aber etwas zu wenig Gegenwehr leisteten wir schon. Alex mit seinem stark herausgespieltem Sieg und Niclas mit seinem Remis nach wechselvollem Kampf verhindern das Schlimmste - 1,5:6,5.

BJEM 2018 - Cecilia LangeWie jedes Jahr in den Winterferien fanden vom 03. – 09.02. die Finals der Berliner Einzelmeisterschaft in den Altersklassen u10 bis u18 statt. Nachdem in den letzten Jahren höchstens Cecilia (mittlerweile u18) die TSG-Fahne hochhielt, waren wir dieses Mal in zwei weiteren Altersklassen durch Niclas (u14) und Livius (u10) vertreten.

Cecilia kam in der U18-Endrunde sehr schlecht aus den Startlöchern. In Runde 1 verschenkte sie mindestens einen halben Punkt an den späteren Turniersieger Josef Gelman (Weiße Dame) und anschließend kam sie mit ihrem Tarrasch-Franzosen unter die Räder. Vielleicht profitierte sie vom Ausstieg des DWZ-Favoriten, den sie in Runde 3 bekommen hätte, jedenfalls kamen nach dem kampflosen, nacheinander noch zwei sehr stark erspielte Siege hinzu, die sie zwischenzeitlich auf Rang drei spülten. Leider ging ihr in der Schlußrundenpartie ersatzlos eine Figur über Bord und sie rutschte dadurch noch leicht zurück. Dennoch hat sie sich gut behauptet und den Jungs ordentlich Kontra gegeben.

Paul gegen einen der "Großen"Mit Beginn der Winterferien fanden als Rahmenprogramm der Berliner Einzelmeisterschaft das zweitägige Kinderwinteropen (KWO) und das sogar vier Tage andauernde Jugendwinteropen (JWO) statt. Von TSG waren fünf bzw. sechs Ferienkinder dabei.

Für unsere KWO-Teilnehmer Elina, Leon, Hans-Peter und Konstantin ging es vor allem darum weiter Erfahrung zu sammeln. Dagegen wollte Maksim als Ältester und frischgebackener DWZ-Träger vorne mitspielen.

Der 28.01. war ein gebrauchter Sonntag für die TSG-Mannschaften, daran ändert auch der schöne Sieg der Sechsten nichts. Aber der Reihe nach...

Die Zweite hoffte mit einem Sieg gegen Friesen 2 die Weichen endgültig auf Aufstieg stellen zu können, zumal die ärgste Konkurrenz schwere Auswärtsspiele hatte. Dabei nahm man den Gegner alles andere als auf die leichte Schulter, hatte man doch erst vor zwei Jahren gegen die Dritte der Lichtenberger verloren. Nach der friedlichen Punkteteilung an Brett 4, ging leider auch diesmal so ziemlich alles schief.

Gewitzte Statistiker werden herausfinden, von wann der letzte Sieg gegen die erste Mannschaft von Rotation Pankow datiert. Soviel sei gesagt, es muß mind. 15 Jahre zurück sein. Aber mit Sicherheit das allererste Mal konnte man die Ostberliner Spitzenmannschaft heute ohne eigene Niederlage bezwingen.

BIP2018 Maksim gegen Tung PhongBereits zum 4. Mal lud die Private Grundschule Pankow  am 21.01. zum Kinderschachturnier ein und die Zahl "Vier" sollte noch eine große Rolle spielen. Das Turnier richtet sich vor allem an die Berliner Schulschachkinder der Alterklassen u8, u10 und u12, weswegen alle bereits mit einer DWZ gewappneten Vereinskinder in einem separaten DWZ-Turnier (bis max. 1200) spielen mussten. Von TSG und seinen Schulen - neben der Privaten GS Pankow auch noch die Private GS Kaulsdorf und die Lew-Tolstoi-GS - waren sage und schreibe 26 Kinder dabei und stellten damit einen großen Anteil an den insgesamt 96 Teilnehmern.

Zuallererst möchte ich einen ganz großen Dank loswerden - nämlich an Organisator und Turnierleiter Ralf, der am Samstag ganz alleine den Aufbau bewältigte. Weitere unverzichtbare Hilfen waren seine Zwillinge Charlie und Niclas, die sich um die Anmeldung und ums Schiedsen kümmerten, Swenja (vom Jugendausschuß) und Gero, die ebenfalls Schiedsrichter waren und fleißig beim Aufräumen halfen, sowie die vielen Eltern der Privaten GS Pankow, die u.a. das Buffet ausrichteten.

Christian Syr vs. Robert Rabiega und Dirk Rosenthal vs Willi Jauk, TSG-Grand-Prix 2012
Christian Syr vs. Robert Rabiega und Dirk Rosenthal vs Willi Jauk, TSG-Grand-Prix 2012

Kommende Termine

21.04.2018 / 09:00 Uhr
Berliner Jugendeinzelmeisterschaft u7
21.04.2018 / 09:00 Uhr
Berliner Jugendeinzelmeisterschaft u8
21.04.2018 / 09:00 Uhr
Kinderfrühlingsturnier
22.04.2018 / 09:00 Uhr
BMM
04.05.2018 / 19:00 Uhr
TSG - Blitzmeisterschaft
11.05.2018 / 18:30 Uhr
TSG-Meisterschaft
18.05.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid
01.06.2018 / 19:00 Uhr
TSG - Blitzmeisterschaft
08.06.2018 / 18:30 Uhr
TSG-Meisterschaft
15.06.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid