Während die einen sich um ein gutes Ergebnis bei der letzten Vorrunde der TSG-Blitzmeisterschaft bemühten zogen es vier andere vor, den Einzug in das Finale der Berliner Feierabendliga perfekt zu machen.

Zu Gast hatten wir die Schachfreunde des SK International 2010, die als Sieger der Staffel C sich für das Halbfinale qualifizierten.

Mit einer souveränen Leistung wurde das Ziel, die Teilnahme am Finale erreicht. Dort wartet der SC Kreuzberg bereits auf uns, der im anderen Halbfinale gegen den SK Tempelhof gewann.

Trotzdem wir Titelverteidiger sind dürften die Trauben gegen den 2.Bundesligisten sehr hoch hängen.

Brett TSG Oberschöneweide 3½ : ½ SK International
1 Ing Stark ½ : ½ Massimiliano La Bella
2 Matthias Hahlbohm 1 : 0 Maximilian Schipke
3 Wilhelm Jauk 1 : 0 Wolfgang Gunkel
4 Jörg Lorenz 1 : 0 Benjamin Schweitzer

Am bereits am Montag stattgefundenen Verbandstag des BSV wurde unser Wolfgang Thormann für seine zahlreichen Erfolge mit der Silbernen Ehrennadel des BSV geehrt. Auch von unserer Seite dazu Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Laudatio von Werner Wiesner zu diesem Anlaß.

Bernd Muskewitz hat den Verein heute zum 31. März 2014 verlassen.
Wir suchen also ab sofort einen neuen Jugendwart.

Es sind zwar bereits einige Tage vergangen, ich möchte jedoch trotzdem auf einen m.E. lesenswerten Beitrag von Hartmut Höckendorf in der Zeitschrift "Impressum Magazin tour´s" hinweisen - >Beitrag .

Am vergangenen Samstag (8.3.) beteiligten sich 44 Schachfreunde an der 4. Auflage des Berliner Schnellschach Grand Prix bei der TSG Oberschöneweide. Daran beteiligten u.a. auch 8 Spieler von unserem Verein, die auch in manchen Preiskategorien erfolgreich waren. Mit 2 GM, 2 IM und 5 FM war das Turnier in der Spitze gut besetzt. Insgesamt verlief das Turnier ohne Streitfälle. Rainer war einmal mehr wieder so freundlich unsere Teilnehmer kostenlos zu beköstigen.

Mein zweiter nächtlicher Anlauf... Gestern verschwand mein noch unbebildeter Artikel im elektronischen Nirwana zwischen Internet ExplorerNDBMM M
und Joomla, als ich das letzte Bild einband.

Ausgeschlafen und hochmotiviert lief unsere Ewige 1. Blitz-Mannschaft diesmal in der Besetzung (Matzel, Dirk, Jens, Dietmar) zur diesjährigen Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Wittenberge auf.

Die Schachfreunde Schwerin hatten sich um die Ausrichtung beworben und hatten nach Wittenberge in das dortige Kultur- und Festspielhaus geladen. 26 Vereine (27 Mannschaften) waren der Einladung gefolgt. Mit viel Engagement wurden dort beste Spielbedingungen und eine hervorragende Spieler- und Gästebetreuung sichergestellt. Als Ausrichter kann man eine Mannschaft stellen, weshalb es auch die Mannschaft SF Schwerin II gab.

Unsere Mannschaft war nicht nur fit wie ein Turnschuh, sondern es kamen sogar verschiedene Schachfreunde auf mich zu, um sich zu erkundigen, ob alles in Ordnung sei. Ich denke, Dietmars Ansage, die frühe Nachtruhe und natürlich das Blitzschach-Können legten den Grundstein für den Erfolg. Andererseits konnte das letztjährige Abschneiden und auch der Auftritt in Aachen ja nicht der Weisheit letzter Schluß gewesen sein.

Mit knapp 30min Verspätung startete das Turnier und unsere Mannschaft pflügte die ersten hohen Siege und mußte sich nur dem Titelfavoriten SF Berlin geschlagen geben. Nach der Pause kam die Mannschaft wieder gut in Fahrt, um dann vom Gastgeber SF Schwerin I und dem Delmenhorster SK abrupt gebremst zu werden. Gegen Kreuzberg zeigte Jens beim Stand von 1,5:1,5 wie abgezockt man König/Randbauer gegen König/Springer zum (Mannschafts-) Sieg trägt. Mit dem Wind in den Segeln ging es nächsten beiden Runden mit Volldampf auf den späteren Turniersieger und Norddt. Blitz-MAnnschaftsmeister König Tegel zu. Und wieder eine abrupte Bremsung... Obgleich bereits klar war, daß Qualifikation und Vorberechtigung nur schwerlich noch zu vergeben sind, wenn die Mannschaft nicht völlig einbricht. Der Endspurt über die letzten 8 Runden war dann ein leichtes, obgleich noch zwei Remis dabei waren. Vielleicht ein konditioneller Tribut?! Jedoch auch zwei Mannschaftspunkte mehr hätten die Mannschaft nicht auf den 3 Platz geschoben, da dennoch 4-5 Brettpunkte gefehlt hätten.

Lothar, Jörg und ich waren nach Wittenberge gereist, um unsere Mannschaft zu unterstützen. Es war ein toller Tag! Ein tolles Ergebnis - Herzlichen Glückwunsch!

Die Fahrkarte nach Bielefeld zur Deutschen Blitz-MM ist gelöst und Dietmar hat die Organisation bereits fast abgeschlossen. Wer mitkommen möchte, melde sich bitte bei Dietmar oder mir. Viele weitere Ergebnisse sind hier.

NDBMM 2014 Wittenberge Endstand   NDBMM 2014 Wittenberge Einzelergebnisse

Hallo Schachfreunde,

am Samstag, den 15.3.14, findet um 10:00 Uhr im Schachcafe "en passant" unseres Vereinsmitglieds Sven Horn die erste und für uns hoffenlich nicht letzte Runde der diesjährigen Berliner Pokal-Mannschaftsmeisterschaft statt.

Dort müssen wir als "Heimmannschaft" (Bretter 1 und 4 Schwarz, Bretter 2 und 3 Weiß) gegen den Verein unseres ehemaligen Vereinskameraden Olaf Ritz, Mariendorfer SC 06, antreten. Unser Gegner ist, gerade an nur 4 Brettern, sicher deutlich stärker einzuschätzen als ihre derzeitige Meldung in der 4. Stadtklasse vermuten lässt. Da sie die erste Saison in der Berliner Mannschaftsmeisterschaft spielen haben sie sich ganz unten aufstellen lassen (müssen). Ihr Tabellenstand von 14 Mannschaftspunkten aus 7 Runden ist da schon deutlicher ...

Ich Euch um Meldung bei mir unter e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder tel. unter 0178 / 77 55 960, wer, speziell am 15.3., spielen kann/will. Spielberechtigt sind alle beim BSV gemeldeten Mitglieder unserer Schachabteilung. Ich werde dann unsere Mannschaft in Abstimmung mit den konkret betroffenen Spielern nach aktueller DWZ-Spielstärke aufstellen.

Da ich davon ausgehe, daß wir weit kommen werden bitte ich Euch außerdem, wenn möglich, um Eure prinzipielle Bereitschaftserklärung zu den kommenden Runden entsprechend u.g. Tabelle. Die "Auserwählten" werde ich dann rechtzeitig vor der entsprechenden Runde kontaktieren, um ihren Einsatz nochmal konkret abzusprechen.

Also, ich bitte um rege Teilnahme!!!

Meine Möglichkeiten habe ich schon mal in der Tabelle vermerkt.

Spieler Teilnahme möglich Runde Datum Zeit Spielort
Stark, Ingo x

Hauptrunde

16tel-Finale

15.3.14 10:00 Schachcafe "en passant", Schönhauser Allee 58, 10437
Stark, Ingo x Achtelfinale 5.4.14 10:00 Haus des Sports (SC Kreuzberg), Böcklerstr. 1, 10969
Stark, Ingo x Viertelfinale 4.5.14 10:00 Haus des Sports (SC Kreuzberg), Böcklerstr. 1, 10969
Stark, Ingo x Halbfinale 17.5.14 10:00 Haus des Sports (SC Kreuzberg), Böcklerstr. 1, 10969
Finale/Spiel um Platz 3 18.5.14 10:00 Haus des Sports (SC Kreuzberg), Böcklerstr. 1, 10969
Schoewel 2007 04 22
Schoewel 2007 04 22

Kommende Termine

01.06.2018 / 19:00 Uhr
TSG - Blitzmeisterschaft
08.06.2018 / 18:30 Uhr
TSG-Meisterschaft
15.06.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid