Der größte Aufreger der heutigen BMM-Runde passierte leider nicht am Brett. Nachdem einige Frühaufsteher vor verschlossenen TSG-Türen standen und während der Runde auch noch einige Störungen aus der Gastwirtschaft zu verkraften waren, brachten wir die Begegnungen aber noch ganz manierlich über die Bühne und es wurde ein recht erfolgreicher Tag für TSG.

Die Zweite ging nach dem Auftaktsieg gegen die Nordlichter von Caissa Hermsdorf sehr motiviert ans Werk. Auf dem Papier waren diese mit Ausnahme von Brett 8 ebenbürtig, auf dem Brett zumindest heute nicht. Dietmar fuhr gegen den 600 DWZ-Punkte schwächeren Gegner auch schnell den erwarteten Punkt ein und machte es damit für die gesamte Mannschaft einfach. Gute Stellungen wurden gewonnen, in ausgeglichenen Stellungen die Punkte geteilt. Und weil auch alle kritischen Stellungen ins Remis gerettet wurden, fiel der Sieg mit 5,5:2,5 sehr deutlich und etwas zu hoch aus.
Es wäre schön, wenn sich nun noch die Erste eine Scheibe davon abschneidet...

TSG 3 hatte es mit der zweiten Garde des gleichen Vereins zu tun, ließ sich ebenfalls nicht lumpen und tat es der Zweiten gleich. Auch hier standen am Ende fünfeinhalb Zähler auf dem Ergebnisblock. Hervorzuheben aus dieser tollen Mannschaftsleistung sind sicherlich die Siege von Julian und Lothar sowie das Remis von Robert gegen den 150 Punkte stärkeren Gegner. Auch die Dritte ist damit fast aller Abstiegssorgen ledig und blickt nach oben.

Leider musste unsere Vierte wieder einen Ausfall und damit wieder einen kampflosen Punkt verkraften. Eigentlich sollte der etwas schwächer einzuschätzende Gegner aus Lichtenrade bezwungen werden, aber wenn man kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu - 3:5 hieß es am Schluß. Wenn man in Runde 3 dann endlich mal komplett antritt, sollte uns Caissa auch wieder hold sein. Lichtblicke waren aber die Siege unserer Jugendlichen - Mannschaftsleiter Gero und Johannes, Gastspieler aus der Fünften, gewannen.

TSG 5 musste ebenfalls eine knappe Niederlage einstecken. An Brett 1 und 8 waren die Gegner von Friedrichstadt klar überlegen, dazwischen lieferte die Mannschaft aber einen heißen Kampf. Dabei steuerten auch Moritz und Tung Phong zwei schöne Siege bei. Mit ein bisschen mehr Glück kann Christoph seine gewinnträchtige Partie sogar zum Sieg verdichten und man holt den ersten Mannschaftspunkt. So bleibt es bei der knappsten aller Niederlagen - 3,5:4,5.

Die Sechste holte zwei von sechs Brettpunkten und hat damit ihre Punktzahl aus der ersten Runde begünstigt durch das Fernbleiben eines Gegners verdoppelt - wenn das so weiter geht... Aber wie immer ist es nicht schön, wegen einem kampflosen Sieg früh aus den Federn zu müssen - diesmal traf es Artur. Außerdem holten Mannschaftsleiter Jürgen und Livius Zählbares (Anm. d. Red.: Ich will auch mal mit einem Remis 40 DWZ-Punkte gewinnen!).

Alle Ergebnisse findet Ihr wie immer unter Mannschaften


20171215 175736 Resized 1
20171215 175736 Resized 1

Kommende Termine

21.04.2018 / 09:00 Uhr
Berliner Jugendeinzelmeisterschaft u7
21.04.2018 / 09:00 Uhr
Berliner Jugendeinzelmeisterschaft u8
21.04.2018 / 09:00 Uhr
Kinderfrühlingsturnier
22.04.2018 / 09:00 Uhr
BMM
04.05.2018 / 19:00 Uhr
TSG - Blitzmeisterschaft
11.05.2018 / 18:30 Uhr
TSG-Meisterschaft
18.05.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid
01.06.2018 / 19:00 Uhr
TSG - Blitzmeisterschaft
08.06.2018 / 18:30 Uhr
TSG-Meisterschaft
15.06.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid