Gestern fand das Finale der Berliner Seniorenmeisterschaft in unseren Räumen statt und ein schönes Turnier mit 148 Teilnehmern fand nach 9 tollen Tagen seinen Abschluss.

In der Schlussrunde hatte "Rudi" Hahlbohm noch die Chance, durch einen Sieg mit Schwarz gegen FM Federau sich selbst die Krone aufzusetzen. Doch der FM konnte alle Gewinnversuche seines Gegners abwehren und sich "ins Remis retten", so dass er selbst Berliner Seniorenmeister 2017 wurde. Für Rudi blieb somit hinter Yosip Shapiro der 3.Platz. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten! Die weiteren Platzierungen u.a. von Reinhard 'Poster, Horst Mellenthin, Robert und Günter Bluhm, Gerhard Paris, Günter Langer und Jürgen Fritz sowie ausgewählte Partien können auf der Homepage des BSV eingesehen werden. 

Ab morgen findet bis zum 9. Februar in unseren Räumen die Berliner Senioreneinzelmeisterschaft mit derzeit angemeldeten 160 Teilnehmern statt. Der Rundenbeginn ist am Freitag zwar bereits um 13:00 Uhr. Es ist jedoch mit Einschränkungen zu rechnen. Das monatliche Blitzturnier findet aber statt, auch wenn sich der Beginn eventuell etwas verzögern könnte.

Mit dabei u.a. 9 TSG´ler, "angeführt" von Reinhard Postler!

Bereits am 15.01. konnte TSG 1 einen weiteren Hochkaräter in der Oberliga bezwingen. Diesmal wurde auswärts die "andere TSG" Neuruppin mit 3,5:4,5 niedergerungen - es kann eben nur Eine geben. Besonders die Siege von "Svenni" Horn und "Opo" Postler gegen klar ELO-favorisierte Gegner sind hervorzuheben. Momentan liegt man auf Platz 3 mit zwei Punkten Vorsprung auf den großen Rest des Feldes. Sollte in Runde 6 auch der Tabellenführer Greifswald geschlagen werden, kann man sogar noch vom Aufstieg träumen.

Auch am letzten BMM-Sonntag (22.01.) ging keine TSG-Mannschaft als Verlierer vom Platz, dreimal teilte man die Mannschaftspunkte und zweimal entschied das TSG Team den Wettkampf für sich.

Die Zweite kam im erwartet schweren Vergleich mit Caissa Hermsdorf, das sich bislang unter Wert verkauft hatte, zu einem leistungsgerechten Unentschieden. Da gleichzeitig Spitzenreiter SK Zehlendorf verlor, ist die Mannschaft vor dem direkten Aufeinandertreffen bis auf wenige Brettpunkte an diesen herangerückt.

Vor allem dank der beiden "Jungspunde" an Brett 1 und 2/3 eilt die dritte Mannschaft von Erfolg zu Erfolg. Diesmal musste König Tegel 4 dran glauben - 4,5:3,5 für TSG. Julian und Cecilia schraubten ihr Super-Ergebnis mit ungefährdeten Siegen weiter in die Höhe. Die Dritte liegt damit ebenfalls auf Platz 2, aber Empor 2 ist schon zwei Punkte enteilt und scheint übermächtig.

Die vierte Mannschaft liegt aktuell auf dem zweiten Aufstiegsplatz. In der nächsten Runde gilt es diesen gegen den direkten Verfolger Eintracht Mahlsdorf zu verteidigen. Beim letzten Sieg gegen Rochade 2 spielte die Zahl 5 eine große Rolle - Runde 5, Brettpunkte 5, Günter Langer 5 aus 5.

Jeweils Unentschieden trennten sich die 5. und 6. Mannschaft von ihren Gegnern SG Lichtenberg und Chemie Weißensee. Während im Kampf der Fünften nur an 3 Brettern wirklich "gekämpft" wurde, trugen in der Sechsten Tung Phong und Tim (mit seinem ersten BMM-Punkt) zum wohlverdienten 3:3 bei.

Alle Ergebnisse findet Ihr unter Mannschaften

Am Sonntag 15.01. fand das 3. Turnier der BIP Grundschule Pankow statt. Ralf Reiser gibt dort Schachunterricht für die Klassen 1-6 und leitet auch die dortige Schach AG. Viele unserer TSG-Schachkinder haben bei Ralf in der BIP angefangen, Schach zu spielen. Die Schule hat sich auch zum Ziel gesetzt, Deutsche Schachschule zu werden.
Die Resonanz auf das Turnier war überwältigend, hat sich die Teilnehmerzahl mit 120 doch im Vergleich zum Start vor zwei Jahren mehr als verdreifacht. Gespielt wurde in den vier (Alters-)Klassen u8, u10, u12 und DWZ-Träger (bis 6.Klasse und bis 1100 DWZ).

Mit ihren Turniersiegen in der u10 und u12 mit jeweils 5 aus 5 Punkten erzielten Niclas Lippmann und Tim Schröder die herausragenden Ergebnisse des Tages. Niclas ist zusammen mit Livius, Pia und Veronika schon Berliner U8 Meister geworden und wird hoffentlich bald auch den Weg zu TSG finden. Auch Tim nimmt aus Zeitgründen noch nicht am TSG-Kindertraining teil, aber spielt schon seine erste BMM-Saison für TSG.
Sehr gefreut habe ich mich auch über die Ergebnisse von Leonhard (3 aus 5) in der u10, Tobias (3) und Moritz (3,5) in der u12. Tobias hat damit nach nur zwei Trainingseinheiten bei TSG sehr erfolgreich sein erstes Turnier für uns bestritten. Ein Wunder ist es aber dennoch nicht, denn er hatte schon vier Jahre Schachunterricht bei Thomas Preuss an der Kreativitätsgrundschule Karlshorst. 
Leider ein Turnier zum Vergessen war es für unsere erfolgsverwöhnten DWZ-Träger. Livius, Pia und Veronika hatten natürlich starke und oftmals ältere Gegner, aber mit besserer Zeiteinteilung und Konzentration, besonders beim Verwerten gewonnener Stellungen, wäre bei allen Dreien ein viel besseres Ergebnis dringewesen.

Mein großer Dank geht an den Turnierorganisator Ralf Reiser sowie die vielen fleißigen Helfer - nämlich Familie Reiser und die sehr engagierten Eltern und Lehrer der BIP Grundschule und nicht zuletzt Olaf Sill und seinen Jugendausschuß.

Alle Ergebnisse und Fotos findest Du hier

Am Freitag 09.12. fand in der Thalia-Grundschule, an der der SV Mattnetz bzw. Bettina Bensch eine Schach-AG leitet, das alljährliche Weihnachtsturnier statt, das gleichzeitig das zweite Turnier SMEK-Cups ist.
Insgesamt nahmen 17 Kinder aus den Schach AGen der TSG Oberschöneweide teil - sieben aus der Lew-Tolstoi-GS in Karlshorst und sogar zehn aus der BIP GS Pankow. Sechs der Teilnehmer sind auch schon Mitglied im besten Verein Berlins.

Herausrragendes Ergebnis war natürlich Tung Phongs Sieg im stärksten Turnier der Klassenstufen 5 und 6 und der Vereinsspieler, bei dem er nur ein halbes Pünktchen den Gegnern überließ.
Weitere Podestplätze gab es für Niklas Lippmann (BIP / 3. Platz Klassenstufe 3), Leonik Schindler (BIP / 2.Platz Klasse 6), Moritz Veit (TSG / 3.Platz Klasse 6) und Veronika Mirnaya (Bestes Mädchen / Klasse 5/6+Vereinspieler).

Für die Schachkinder der Lew-Tolstoi-Grundschule ging es vor allem darum, weiter Erfahrung zu sammeln. Für die beiden Drittklässler Maksim (2,5 Punkte) und Dennis (2 aus 5) war es sogar das erste Turnier. Leonhard schrammte mit seinen 3 Punkte leider zum wiederholten Male knapp am Siegertreppchen vorbei.
Im sehr stark besetzten Hauptturnier "Klasse 5/6 sowie Vereinspieler" hatten Constantin (1,5), Richard (1) und Artur (2) einen schweren Stand, vor allem aber Letzterer zeigte eine sehr gute Konzentration und teilweise tolle Partien gegen starke Konkurrenz.

Allen Teilnehmern hat das Turnier viel Spaß gemacht. Das freitägliche Training wurde jedenfalls nicht sehr vermißt :-)

Alle Ergebnisse und Fotos findest Du hier

DSC 0244 Maksim
DSC 0244 Maksim

Kommende Termine

19.11.2017 / 09:00 Uhr
BMM
01.12.2017 / 19:00 Uhr
TSG-Blitz
03.12.2017 / 09:00 Uhr
BMM
10.12.2017 / 11:00 Uhr
OLNO
17.12.2017 / 09:00 Uhr
BMM
14.01.2018 / 09:00 Uhr
BMM
21.01.2018 / 11:00 Uhr
OLNO
28.01.2018 / 09:00 Uhr
BMM
04.02.2018 / 11:00 Uhr
OLNO
18.02.2018 / 09:00 Uhr
BMM