Am Freitag 08.12. fand das alljährliche Weihnachtsturnier der Thalia-GS statt, welches gleichzeitig Teil 2 des SMEK-Cups ist. Insgesamt nahmen 14 Kinder von TSG oder unseren Schach-AGen teil, darunter viele neue Namen. Die "alte Garde" durfte wegen der DWZ-Begrenzung bis max. 1000 nicht mehr teilnehmen. Veronika war aber dennoch dabei und ganz stolz darauf, Schiedsrichterin bei den 6.Klassen sein zu dürfen.

Im Turnier der 2.Klassen nahmen Duc Anh Nguyen (Schützling von Ralf Reiser aus der Privaten GS Pankow), Alexander Kutschuk (Lew-Tolstoi-GS in Karlshorst) und Theodor Meusel (TSG) teil. Alle drei spielten ein tolles Turnier. Duc konnte Theo in Runde 3 am Spitzenbrett bezwingen, verlor dann aber gegen den späteren Turniersieger. Folgerichtig wird er Zweiter und Theo nach einer superstarken Schlußrundenpartie Dritter. Alex zeigte sich spielerisch stark verbessert, durch eine unglückliche Niederlage in der letzten Runde waren es insgesamt dann doch nur zwei Pünktchen.

Bei den dritten und vierten Klassen spielten gleich sieben "unserer" Kinder mit. Angelina Nguyen (Lew-Tolstoi) erspielte sich als eine der Jüngsten gute zwei Punkte. Daniel Malayev (TSG) konnte sie in der letzten Runde bezwingen, hätte bei mehr Konzentration im Spiel und besonders in den Pausen ein noch besseres Ergebnis erreichen können. Für Julius Münnich (TSG) war es das allererste Turnier überhaupt. Obwohl er schon sehr gut von Papa André (TSG) gelernt hat, wo die Figuren richtig stehen, kosteten ihn einige taktische Fehler und die schlechte Zeiteinteilung viele Punkte. Den Sieg machten die vier Reiser-Zöglinge Niklas Lippmann, Felix Schreiber, Oskar Stettner (alle Private GS Pankow) und Nabil Wolf (Private GS Kaulsdorf) untereinander aus. Alle vier sind seit wenigen Tagen auch TSG-Mitglieder. In beiden internen Duellen gegen Niklas und Nabil behielt der Jüngste, Oskar, die Oberhand und sichert sich mit 100% den Titel der 3.Klassen. Dieser geht bei den 4.Klassen an Felix mit 4 aus 5. Da er schon in der zweite Runde patzte, ist es etwas überraschend , daß ihm das scheinbar nicht die Buchholz verhagelte. Mit der gleichen Punktzahl holen sich Niklas und Nabil die beiden letzten Plätze auf dem Treppchen.

Wegen zu hoher Beteiligung wurden die 5. und 6.Klassen getrennt ausgetragen. Bei den Fünftklässler waren Lisa Renner und Emilia Kranewitz (beide Private GS Pankow) und Maksim Inozemtsev (TSG) dabei. Aufgrund viel zu schnellem Spiel musste Letzterer den Mädchen ungewollt den Vortritt lassen. Wenigstens kam er bei zwei abschließenden Siegen noch auf 50%. Lisa und Emilia machten es mit 3 aus 5 besser, verpassen damit aber dennoch knapp den Mädchenpreis.

Einsamer TSG-Teilnehmer in der 6.Klasse + Vereinspieler (mit DWZ über 750) war Artur Lehmann. Er spielte die ganze Zeit an den vorderen Brettern, gewann an Brett 2 sogar gegen Anouk Westphal (Schwester von Ari-Pekka). In zwei äußerst engen Kämpfen gegen den Turniersiger Pien Gross und den Dritten Ben Breuer (beide Empor) unterlag er aber. Dennoch ein Super-Turnier für ihn.

Alle Ergebnisse findet Ihr demnächst auf http://smek.schach-in-berlin.de/


S5 Cup, Neuenhagen 2016
S5 Cup, Neuenhagen 2016

Kommende Termine

28.01.2018 / 09:00 Uhr
BMM
02.02.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Blitz
04.02.2018 / 11:00 Uhr
OLNO
16.02.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid
18.02.2018 / 09:00 Uhr
BMM
25.02.2018 / 11:00 Uhr
OLNO
02.03.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Blitz
03.03.2018 / 10:00 Uhr
TSG-Schnellschach Grand-Prix
11.03.2018 / 09:00 Uhr
BMM
16.03.2018 / 19:00 Uhr
TSG-Rapid