Pia gegen Leo S5In Berlin ging man zur Einschulung - in Strausberg zum Schach, denn am 09.09. fand das 11. Petershagener Kinderturnier statt. Das dritte Turnier des S5-Cups bildet alljährlich den Auftakt einer neuen Saison. Da etliche Berliner Schachkinder oder deren Geschwister zu einem ersten halben Tag in ihre neue Schule mussten oder durften, erfüllte die Beteiligung diesmal nicht die Hoffnungen des Veranstalters. Auch die TSG-Delegation war mit sechs Kinder dieses Mal etwas kleiner als sonst. Elina Rätsch und Cecilias und Malinas kleiner Buder Marius sind jetzt Schulkinder.
In der u8 gingen nur neun Kinder an den Start und man spielte bei sieben Durchgängen fast ein Rundenturnier. Allerdings war die Besetzung erste Sahne. Gleich in der ersten Runde mussten die Sieger der ersten beiden Turniere gegeneinander antreten. Diesmal hatte Veronika gegen Christian Erik Zobel (Chemie Weißensee) das Nachsehen. Sie kämpfte sich aber wieder heran, holte mit Können und Glück Punkt für Punkt, während Christian zwischendurch einmal strauchelte. Auch in der Endabrechnung war ihr Fortuna hold, die ihr einen Buchholzpunkt Vorsprung und damit Platz 1 bescherte.

In der u10 waren drei TSG-Schachkünstler am Start. Livius schaffte das Kunststück, sein drittes Turnier in Folge zu gewinnen. Ich glaube, Livi weiß schon gar nicht mehr, wann er die letzte Schnellschachpartie verloren hat. Diesmal hatte er aber in Lorenz Beyer (Leegebruch) einen starken Konkurrenten und hartnäckigen Verfolger. In der vierten Runde trafen sie punktgleich aufeinander und blieben es auch nach der Partie und bis zum Ende des Turniers. Aber auch Livi hatte einige Buchholzzähler mehr gesammelt und holte sich den obersten Podestplatz.
Auch Pia spielte ein sehr gutes Turnier und startete mit 3 aus 3. Nachdem der Zweitplatzierte etwas zu stark war, hatte sie in Runde 5 Rubina Arnold (RW Neuenhagen) auf der Schippe, konnte den Sack aber nicht zumachen. Und wenn man kein Glück hat, dann kommt auch noch Lospech dazu: Sechste Runde gegen Livi, dem sie ebenfalls nur knapp unterlag. In der Schlußrunde ereilte sie auch noch die zweite mögliche Vereinspaarung. Gegen Leonhard behielt sie aber klar die Oberhand. Leo verkaufte sich leider nicht nur in dieser Partie unter Wert und beendete damit ein unglücklich gelaufenes Turnier mit einer lupenreinen Serie 0-1-0-1-0-1-0.

Tim S5Mit Tim und Noah hatten wir je einen Vertreter in der u12 und u14 am Start. Tim fehlt Training und Spielpraxis, was zu einigen schweren Fehlern führte, die teilweise schon sicher geglaubte Punkte kosteten. Am Ende hatte er drei Punkte auf dem Konto. Er wird in Zukunft aber so oft wie möglich zum Training in die Nixenstraße kommen und hofft dadurch auf wieder bessere Turnierergebnisse. Noah begann wie Pia mit drei Siegen. Im Hochgefühl der Tabellenführung war die Aufregung an Brett 1 dann aber wohl zu groß, jedenfalls setzte es zwei viel zu schnelle Niederlagen. Auch Partie Nr. 6 ging nach zähem Kampf verloren, aber in der Schlußrunde holte er sich mit seinem vierten Sieg frischen Mut für das nächste Turnier. 

Alle Ergebnisse findet Ihr hier


Abrafaxe 2015
Abrafaxe 2015

Kommende Termine

06.10.2017 / 19:00 Uhr
TSG-Blitz
08.10.2017 / 11:00 Uhr
OLNO
15.10.2017 / 09:00 Uhr
BMM
20.10.2017 / 18:30 Uhr
TSG-Rapid
22.10.2017 / 11:00 Uhr
OLNO
12.11.2017 / 11:00 Uhr
OLNO
19.11.2017 / 09:00 Uhr
BMM
03.12.2017 / 09:00 Uhr
BMM
10.12.2017 / 11:00 Uhr
OLNO
17.12.2017 / 09:00 Uhr
BMM