Herzlich Willkommen auf der Seite der Abteilung Schach! draussen mit ralf

In unserem Schachverein kannst Du z.B.:

- in geselliger Runde freie Partien spielen
-
regelmäßig an Turnieren mit den verschiedensten Bedenkzeitregelungen teilnehmen
-
aktiv in Mannschaftskämpfen mitwirken
-
regelmäßges Training von erfahrenen FIDE-Meistern erhalten
-
im Freien auf einem Großfeldschach spielen
-
im eigenen Vereinsheim über Schach und andere Dinge philosophieren oder
- einfach nur viel Spaß haben

Wir freuen uns auf Dich, egal welchen Geschlechts, Alters, Nationalität oder Religion Du bist!
Abgesehen von unserem regelmäßigen Trainingsabenden besteht auch an allen anderen Tagen der Woche die Möglichkeit, sowohl in unseren Vereinsräumen, als auch an der frischen Luft, Schach zu spielen.

Unsere Kinder und Jugendlichen trainieren bei uns unter der Anleitung erfahrener Erwachsener. Ansprechpartner ist unser Jugendwart Jörg Lorenz ( 0152 ) 21 81 20 07 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Entstehungsgeschichte der TSG-Oberschöneweide

1927
Der Arbeiterschachverein Oberschöneweide wird gegründet. Hier waren die ersten Spieler Mitglied, die in dem heutigen Verein Mitglied wurden (so z.B. Richard Breitag, Otto Nowak, Walter Adam und Reinhold Matthees).

1946
Nach dem 2.Weltkrieg bildeten sich in Oberschöneweide mehrere Betriebssportgemeinschaften, unter anderem die BSG TRO (Transformatorenwerk Oberschöneweide) und Union Oberschöneweide, wobei letztgenannte in der letzten Gesamtberliner Mannschaftsmeisterschaft 1951/52 den. 4. Platz (unter anderem mit dem damals 17-jährigen Reinhardt Fuchs) belegte.

1953
Zusammenschluss von Motor Oberschöneweide (vormals TRO) und Union Oberschöneweide.

1956
Zwangsweiser Zusammenschluss aller Betriebssportgemeinschaften von Oberschöneweide zum SC Motor Berlin.

1960
Ausgliederung der stärksten Spieler in ein Leistungszentrum (TSC Oberschöneweide, später TSC, DAW und AdW) und der Hobbyspieler in die TSG Oberschöneweide. Trotz dieses Aderlasses spielte die 1.Mannschaft der TSG Oberschöneweide zumeist in der höchsten Berliner Klasse und von 1976 bis 1982 in der DDR-Liga. Unsere Jugendmannschaften (u.a. mit Dirk Rosenthal und Matthias Schöwel) wurde 1985 DDR-Pokalsieger, 1984 dritter und 1986 zweiter. In ihrer Jugend- und Schülerzeit wurden Dirk Rosenthal und Matthias Schöwel mehrmals Berliner Meister und Dirk Rosenthal dreimal
DDR-Meister.

Nach der Wiedervereinigung spielte die die 1.Mannschaft der TSG Oberschöneweide wiederum in der höchsten Berliner Klasse und stieg nach dem Gewinn der Berliner Mannschaftsmeisterschaft 1994/95 in die Oberliga Nord auf, wo sie bis heute spielt. Dabei konnten 1996/97 und 2010/11 der Staffelsieg und damit verbunden der Aufstieg in die 2.Bundesliga erspielt werden.

Auch die Jugendarbeit im Verein trägt inzwischen wieder Früchte. Seit Mitte der 90-er Jahre wurden mehrere Medaillen und gute Platzierungen erreicht. So wurden Wilhelm Jauk 1998 (U15) und 2000 (U18) sowie Markus Jost 1999 (U14) Berliner Meister.

 

Herusragende Erfolge ohne Anspruch auf Vollständigkeit

2016 - Berliner Blitzmannschaftsmeister (BBMM)

2016 - Berliner Blitzeinzelmeister - M.Schöwel (BBEM)

2016 - Berliner Fraueneinzelmeisterin - C.Lange (BFEM)

2015 - Berliner Blitzmannschaftsmeister (BBMM)

2014 - Deutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft (DBMM - Platz 15)

2014 - Norddeutsche Blittzmannschaftsmeisterschaft (NDBMM - Platz 4 - Qualifikation zur DBMM )

2014 - Sieger der Berliner Feierabendliga ( BFL )

2013 - Sieger der Berliner Feierabendliga ( BFL )

2013 - Berliner Blitzmannschaftsmeister (BBMM)

2012 - Norddeutsche Blittzmannschaftsmeisterschaft (NDBMM - Platz 7 - Qualifikation zur DBMM )

2009 - Berliner Blitzeinzelmeister - M.Schöwel (BBEM)

2008 - Berliner Blitzmannschaftsmeister (BBMM)

2008 - Berliner Pokalmannschaftsmeister (BPMM)

2008 - Sieger der Berliner Feierabendliga ( BFL )

2007 - Berliner Pokalsieger - M.Schöwel (BPEM)

1998 - Berliner Pokalmannschaftsmeister (BPMM)

1995 - Berliner Mannschaftsmeister (BMM)

 

Vor dem Zusammenschluss der beiden Berliner Verbände

1990 - Berliner Meister - Matthias Schöwel (BEM)

1989 - Berliner Blitzeinzelmeister - D. Gieritz (BBEM)

1988 - Berliner Blitzeinzelmeister - M.Schöwel (BBEM)

1987 - Berliner Blitzeinzelmeister - M.Schöwel (BBEM)

1984 - Berliner Blitzeinzelmeister - D. Gieritz (BBEM)

1981 - Berliner Meister - Wolfgang Thormann (BEM)

1978 - Berliner Meister - Wolfgang Thormann (BEM)

1977 - Berliner Blitzeinzelmeister - W. Thormann (BBEM)

1974 - Berliner Fraueneinzelmeisterin - I. Helm (BFEM)

1972 - Berliner Fraueneinzelmeisterin - I. Helm (BFEM)

1971 - Berliner Blitzeinzelmeister - W. Thormann (BBEM)

1970 - Berliner Fraueneinzelmeisterin - I. Helm (BFEM)

1963 - Berliner Fraueneinzelmeisterin - I. Helm (BFEM)

1962 - Berliner Meister - Klaus Tiemer (BEM)

1961 - Berliner Blitzmannschaftsmeister (BBMM)

1961 - DDR-Mannschaftsmeister (als TSC Oberschöneweide) - u.a. mit Reinhart Fuchs und Klaus Tiemer

1960 - DDR-Mannschaftsmeister (als TSC Oberschöneweide) - u.a. mit Reinhart Fuchs und Klaus Tiemer

1959 - DDR-Mannschaftsmeister (als TSC Oberschöneweide)

 

Benutzer / Passwort = bsv

 

 

 

 

BJMM u8
BJMM u8

Kommende Termine

27.07.2017 / 18:30 Uhr
Sommer GP Tempelhof
28.07.2017 / 18:30 Uhr
TSG - Seniorenturnier
03.08.2017 / 18:30 Uhr
Sommer GP Tempelhof
17.08.2017 / 18:30 Uhr
Sommer GP Tempelhof
19.08.2017 / 12:00 Uhr
TSG Sport- und Sommerfest
24.08.2017 / 18:30 Uhr
Sommer GP Tempelhof
31.08.2017 / 18:30 Uhr
Sommer GP Tempelhof
01.09.2017
Trainingslager Ullersdorf
07.09.2017 / 18:30 Uhr
Sommer GP Tempelhof
09.09.2017 / 10:00 Uhr
15.Schnellturnier des SV Marzahna