Das Jahr ist noch jung und trotzdem gibt es schon eine Menge an Informationen und Änderungen.

Im Nachgang zu unserem wenig erfolgreichen Abschneiden bei der Hallenmeisterschaft, haben wir wider Erwarten doch noch eine Auszeichnung erhalten.

Jürgen Böttcher wurde zum besten Torwart der Vorrunde gekürt.

Dann gibt es seit heute noch 2 Neuigkeiten.

Das Spitzenspiel gegen SG Raddatz wurde auf Wunsch des Gegners verlegt auf den 29.05.2017, leider ließ sich kein früherer Termin für das Nachholespiel einrichten, zumal wir noch im Pokal vertreten sind.

Stichwort Pokal und wir sind bei der zweiten Neuigkeit.

Die Auslosung für das Viertelfinale im Pokal hat ergeben, dass wir in der 12. KW gegen ADC KRONE/Vattenfall auswärts spielen.

Nach der Papierform der leichteste verbliebene Gegner im Feld, aber es besteht kein Grund zur Sorglosigkeit, da unser Gegner in der 1. Hauptrunde SG Raddatz eliminiert hat.

Das genaue Datum steht noch nicht fest, aber bisher spielte unser Gegner zu Hause immer montags, so dass der 20.03.2017 als Spieltermin wahrscheinlich ist.

Obwohl wir uns etwas vorgenommen hatten, sind wir bei der Hallenmeisterschaft schon in der Vorrunde ausgeschieden.

Wenn wir auch den späteren Turniersieger in unserer Staffel hatten, so ist unser Abschneiden insgesamt unbefriedigend.

Mit leider nur einem Wechselspieler bei 5 Partien und dem ungewohnten Futsal hatten wir zudem noch ein paar andere Schwierigkeiten, aber wir haben leider unsere oftmalige Feldüberlegenheit nicht nutzen können und sind deshalb zu Recht ausgeschieden.

Zu allem Überfluss ist auf Grund der Witterung auch noch unser Vorbereitungsspiel am 06.02.2017 erneut ausgefallen, so dass unsere Vorbereitung wenig erfogreich gewesen ist.

Trotzdem werden wir versuchen, am 11.02.2017 beim ersten Punktspiel im neuen Jahr, die Punkte einzufahren.

Das Jahr nähert sich unaufhaltsam seinem Ende, so war es auch der richtige Zeitpunkt, um den Jahresabschluss mit unserer Weihnachtsfeier ausklingen zu lassen.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier gab es dann auch Dank und Präsente für unsere stillen Helden, die im Hintergrund wichtige Unterstüzung für die Mannschaft sind.

Also noch einmal ein Dank an dieser Stelle an unsere Edelfans Hansi, Inge, Lothar, Henrys Eltern und Irene.

Dank an Jense, der nicht nur Mitglied der Mannschaft ist, sondern auch Sponsor und Unterstützer in organisatorischen Fragen.

Dank an Simone, die uns Spiel für Spiel duften lässt und Dank an meine Frau, die akribisch die Kasse führt.

In sportlicher Hinsicht wurde Ayhan Cagir zum SPIELER DES JAHRES 2016 gekürt.

Damit gehen wir nun auch in die Winterpause, weiter geht es erst im neuen Jahr ab 23.01.2016.

Nachfolgend die wichtigsten Termine im Januar und Februar 2017.

  • 23.01.2016 Trainingsauftakt 
  • 30.01.2017 Vorbereitungsspiel gegen VSG Wuhlheide
  • 04.02.2017 Berliner Hallenmeisterschaft Vorrunde
  • 05.02.2017 Berliner Hallenmeisterschaft Endrunde
  • 06.02.2017 Training vor Punktspielstart
  • 11.02.2017 Punktspielauftakt auswärts gegen BSG F.L.G.
  • 13.02.2017 Heimspiel und Spitzenspiel gegen SG Raddatz
  • 20.02.2017 Heimspiel gegen BSG Max - Bürger - Krankenhaus

Ich wünsche allen Mannschaftskameraden und Unterstützern ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und natürich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Leider konnte auf Grund der Witterung der Trainingsauftakt am 23.01.2017 nicht wie geplant vollzogen werden.

Deshalb haben wir unser Programm auf diese Situation angepasst.

Es geht nun am 30.01.2017 nicht zum Testspiel gegen die VSG Wuhlheide, sondern an diesem Tag findet das erste Training in 2017 statt.

Treffpunkt wie immer 18.00 Uhr Segelfliegerdamm 47a.

Sollte der Platz wider Erwarten unbespielbar sein, lautet der Treffpunkt 18.00 Uhr am Vereinsheim, es würde dann im genüber liegendem Ruderklub eine Fitnesseinheit folgen.

Im Anschluss machen wir im Vereinsheim eine kurze Mannschaftsbesprechung, um die nächsten Termine genau abzustimmen.

Das Testspiel gegen die VSG Wuhlheide ist dann für den 06.02.2017 um 20.00 Uhr geplant, alle anderen bekannten Termine bleiben unberührt.

Vor uns stand eine echte Bewährungsprobe, ein Gegner im Pokal aus der 1. Liga.

So begannen wir diesmal etwas vorsichtiger und mit einer mehr defensiv orientierten Spielweise.

Nach ein paar anfänglichen Schreckmomenten bekamen wir das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle.

Einige sehr gut vorgetragene schnelle Angriffe bescherten uns bis zur Halbzeit ein 2:0.

Nach der Halbzeitpause machte der Gegner dann Druck und wir verloren etwa 10 Minuten unsere Linie, schon stand es 2:2.

Aber wie auch schon in den letzten Spielen, spielte die Mannschaft mit hoher Moral und diesmal auch mit hoher taktischer Disziplin.

Wir ließen kaum noch Chancen zu und blieben immer gefährlich, so konnten wir erneut in Führung gehen.

In einem hochklassigen Spiel konnten wir schließlich den technisch sehr guten Gegner in die Knie zwingen.

Eine mannschaftlich geschlossene und disziplinierte Vorstellung, einziger Wermutstropfen, dass wir die zahlreichen klaren Konterchancen in der Schlussphase nicht zur vorzeitigen Entscheidung genutzt haben.

Torschützen: Enno Welke, Rainer Nebeling und Henry Ollendorf mit jeweils einem Treffer.

TSG OBERSCHÖNEWEIDE - BSG BVG CICERO 3:2 (2:0)